Vom Ton zum Akzent Das Interview als politische Szene: Torsten Hoffmann/Gerhard Kaiser: Echt inszeniert. Interviews in Literatur und Literaturbetrieb

Hauptsächlicher Artikelinhalt

Dorothea Walzer

Abstract

Heute rezipieren wir Literatur durch die Lektüre von Interviews mit Schrifsteller_innen, nicht mehr durch Besprechungen ihrer Bücher. Zugespitzt heißt das, um mit Gérard Genette zu sprechen: Wenn sich Autor_innen mithilfe von Interviews direkt an die Öffentlichkeit wenden, so prägt sich in solchem Engagement eine Wissenspraxis von Intellektuellen nach dem Ende der Literaturkritik aus

Artikel-Details

Zitationsvorschlag
Walzer, D. (2016). Vom Ton zum Akzent. Undercurrents ~ Forum Für Linke Literaturwissenschaft, (7). Abgerufen von http://undercurrentsforum.com/index.php/undercurrents/article/view/53
Rubrik
Rezension