Kommentar zur Interviewmontage mit Ehrmann, Kappeler und Meyzaud

Hauptsächlicher Artikelinhalt

Redaktion Undercurrents

Abstract

Auf unsere Leitfrage „Was ist revolutionäre Literatur?“ antwortete die Literatur- und
Medienwissenschaftlerin Maud Meyzaud, darunter sei zum einen Literatur, die aus Revolutionen
hervorgehe, zum anderen eine revolutionäre Kraft, die die Literatur selbst entfalten und
Revolutionen in Gang setzen könne, zu verstehen.

Artikel-Details

Zitationsvorschlag
Undercurrents, R. (2013). Kommentar zur Interviewmontage mit Ehrmann, Kappeler und Meyzaud. Undercurrents ~ Forum Für Linke Literaturwissenschaft, (2). Abgerufen von http://undercurrentsforum.com/index.php/undercurrents/article/view/19
Rubrik
Artikel