'A Riot is a Haunt'. Militante Poetik als revolutionäre Erinnerungsarbeit bei Sean Bonney

Hauptsächlicher Artikelinhalt

Chris Reitz

Abstract

Chris Reitz untersucht im Beitrag Sean Bonneys Arbeit an der Schreibbarkeit des Riot als politischer Ausdrucksform eines wachsenden Surplus-Proletariats. Im Beitrag argumentiert er, dass sich Bonneys ‚militante Poetik‘ als ‚militante Anamnese‘ der Jetztzeit des Riots geriert und damit eine gegenwärtige literarische Praxis selbst zum Schauplatz der Krise der Verwertung und der Überflüssigmachung macht.

Artikel-Details

Zitationsvorschlag
Reitz, C. (2021). ’A Riot is a Haunt’. Militante Poetik als revolutionäre Erinnerungsarbeit bei Sean Bonney. Undercurrents ~ Forum Für Linke Literaturwissenschaft, (16). Abgerufen von http://undercurrentsforum.com/index.php/undercurrents/article/view/133
Rubrik
Artikel