Linke Literaturwissenschaft in den USA und die Rolle der Zeitschrift New German Critique Ein Gespräch mit Andreas Huyssen

Hauptsächlicher Artikelinhalt

Christoph Schaub

Abstract

In der Reihe „Archäologie linker Literaturwissenschaft“ geht es diesmal über den Atlantik. Andreas Huyssen berichtet u.a. über die Entstehung einer linken Germanistik in den USA im Zuge der Student_innenbewegung, die Rolle der Zeitschrift New German Critique und die Rezeption der Frankfurter Schule. Weitere Themen des Gesprächs sind die Erneuerung der vergleichenden Literaturwissenschaft im Kontext der Postkolonialen Studien, die Bedeutung ästhetischer Form, prekäre Arbeitsbedingungen und die Situation der Geistes-und Kulturwissenschaften in den gegenwärtigen Krisen.

Artikel-Details

Zitationsvorschlag
Schaub, C. (2020). Linke Literaturwissenschaft in den USA und die Rolle der Zeitschrift New German Critique. Undercurrents ~ Forum Für Linke Literaturwissenschaft, (15). Abgerufen von http://undercurrentsforum.com/index.php/undercurrents/article/view/127
Rubrik
Interview