Revolution von Geist und Individuum nach Gustav Landauer

Hauptsächlicher Artikelinhalt

Eva von Redecker

Abstract

Eine Auseinandersetzung mit dem Werk Gustav Landauers (1870-1919) in ihren mannigfaltigen Ausdrucksformen von Roman über Essay, Vortrag, Brief und Streitschrift, Zeitungsartikel, Manifest, Übersetzung und Herausgeberschaft konfrontiert mit Gedanken, deren unablässiges Anliegen eine Revolutionierung bestehender Lebensformen ausmacht. Landauer war kein Berufsrevolutionär. Eher träfe auf ihn selbst jene Art der Berufung zu, die er abstrakt und in hohen Tönen in seinem "Aufruf zum Sozialismus" von 1911 als die der „vereinsamten Denker, Dichter und Künstler“ darstellte.

Artikel-Details

Zitationsvorschlag
von Redecker, E. (2019). Revolution von Geist und Individuum nach Gustav Landauer. Undercurrents ~ Forum Für Linke Literaturwissenschaft, (13). Abgerufen von http://undercurrentsforum.com/index.php/undercurrents/article/view/107
Rubrik
Artikel